Firmenprofil

Was heißt würdevoll Abschied zu nehmen?
Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, wenn er auch gestorben ist.
Johannes 11,25

" Das Berühren, aber auch schon das bloße Betrachten des Verstorbenen, sind die einzigen Möglichkeiten, sich bewusst vom Verstorbenen zu verabschieden". Die Trauerbewältigung ist einer Bergbesteigung gleich zu setzten. Sie müssen im Tal beginnen und sich langsam emporarbeiten. Nach dem Tod eines lieben Menschen läuft das Leben draußen einfach normal weiter, im eigenen Leben erscheint alles sinn- und hoffnungslos. Sterben und Tod wird heute in unserer Gesellschaft oft aus dem Leben verbannt. Sterben - Tod - Vergänglichkeit macht uns Menschen Angst. Es passt nicht in unsere gewinnorientierte Zeit mit der Endlichkeit unseres Daseins konfrontiert zu werden

Die Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit kann Sie zu bewußterem Leben führen.

Mit unserer Arbeit wollen wir Ihnen helfen, den Abschied Ihres Verstorbenen würdevoll und persönlich zu gestalten.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe orientieren wir uns an folgenden Grundsätzen:
Ihre Zufriedenheit und persönlichen Wünsche ist unser oberstes Gebot. Die einfühlsame Betreuung der Angehörigen. Der sensible und achtungsvolle Umgang mit Ihrem Verstorbenen. Ihnen Vertrauen und Sicherheit zu vermitteln. Unsere Hilfe bei der Trauerbewältigung.

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine neue Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter
Antoine de Saint-Exupéry
[firmengeschichte] [firmenprofil] [unsere leistungen] [was tun ist im trauerfall]
[wie treffe ich vorsorge] [wo finden sie uns] [kontakt] [AGB] [impressum]